l China | Menschenfleischsuche | 人肉搜索 | Human Flesh Search

Human Flesh Search l China | Menschenfleischsuche | 人肉搜索 | Human Flesh SearchEs gibt herkömmliche Suchmaschinen, wie etwa die von Google oder von Baidu. Baidu? Ja, so heisst die Standard-Suchmaschine in China, denn dort braucht kaum ein Mensch Google. Google versuchte zwar auf dem chinesischen Markt Fuss zu fassen, dies gelang aber nie so richtig. Die Chinesen googeln also nicht, sie baiduuen. In China kam aber in den letzten Jahren neben der herkömmlichen Suche über die Suchmaschine auch noch eine andere Art von Online-Suche auf: Die Menschenfleischsuche, auch 人肉搜索 genannt. Auch hier geht es darum, online etwas zu suchen; allerdings wird bei der Menschenfleischsuche nicht nach Dingen gesucht, sondern nach Menschen.

Menschenfleischsuche — Ein beängstigendes Phänomen

Bei der Menschenfleischsuche geht es im Kerne darum, im Stile von Cyber-Hunting Menschen aufzuspüren und Ihre Identitäten herauszufinden, um diese dann Online der breiten Masse zugänglich zu machen. Oft wird die Menschenfleischsuche in China dazu benutzt, korrupte Beamte an den Pranger zu stellen oder Ungerechtigkeit im Allgemeinen zu bekämpfen.

Menschenfleischsuche | Human Flesh Search | Beispiel

Im Jahre 2006 machte in China ein schreckliches Video die Runde, welches eine Frau zeigt, die mit ihren High Heels ein kleines Kätzchen auf brutale Art und Weise zu Tode ‘trampelt’. Das Video verbreitete sich in Windesweile und sorgte im ganzen Land für Empörung und harsche Kritik. Mit Hilfe der Menschenfleischsuche konnte die Identität der Protagonistin in kürzester Zeit ausfindig gemacht werden und nur wenig später wurden auf dem Internet die wichtigsten Informationen zu eben dieser Person öffentlich preisgegeben: Name, Wohnort, Telefonnummer, Arbeitgeber, etc

Dies führte dazu, dass sowohl die Kätzchen-Mörderin wie auch der Kameramann, welcher das schreckliche Vergehen gefilmt hat, beide ihren Job verloren. Beide verliessen kurz darauf auch ihren Wohnort, da sie sich offensichtlich zu Hause nicht mehr sicher fühlten.

Die Menschenfleischsuche gab es in China aber schon vor 2006. Der Begriff kam bereits im Jahre 2001 auf und zwar im Zusammenhang mit mop.com. Aber dazu mehr im nächsten Beitrag.